Lesen Sie hier unsere Vertragsbedingungen für Ihre Mitgliedschaft durch.

Sie können Sich per Button direkt den für Ihre Buchung passenden Vertrag anzeigen lassen.
 

 

AGB für abgeschlossene Kurse und Probestunden

1.

Die Vereinbarung gilt für die in der Kursbeschreibung angegebene Terminanzahl/Wochenanzahl. Im Regelfall für zeitlich beschränkte Kurse mit einer fixen Stundenzahl, Probewochen und Probestunden.

 

2.

a. Jede Person kann nur einmal eine gratis Probestunde vereinbaren.

Es besteht kein Anspruch auf weitere Probestunden in anderen Kursterminen.

 

b. Eine Probewoche gilt 7 Tage ab dem ersten Besuchstag, wobei Tage ohne Kurse oder Kursbesuch mitgezählt werden.  

 

3.

Wenn Teilnehmer einen Termin nicht wahrnehmen können, besteht kein Anspruch auf eine Gutschrift. Ein Termin kann jedoch nach Absprache in einem Folgekurs nachgeholt werden.

4.

Anfallende Kosten sind vor der ersten Kursstunde zu begleichen.

Sollte SEPA-Lastschrift als Zahlungsmittel angegeben sein, kann sich die Zahlung auf den nächsten 1. verschieben. Sollte dies nicht der Fall sein, ist der Teilnehmer für die Deckung das Kontos zuständig und im Falle einer Rücklastschrift verpflichtet, alle anfallenden Bankgebühren zu übernehmen

5. 

In den Ferienzeiten der Tanzschule und an Feiertagen findet kein Unterricht statt.

 
 

Vertrag Dance-Club & Line Dance-Club

§1

Die Vereinbarung beginnt mit dem eingetragenen Datum

 

§2

Die Vereinbarung wird auf Wunsch des Mitgliedes zunächst für die oben genannte Dauer geschlossen.

Die Vereinbarung verlängert sich jeweils für die gleiche Dauer, sofern sie nicht unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von mindestens 1 Monat vor dem jeweiligen Beendigungszeitpunkt in Textform gekündigt wird.

Maßgeblich ist der Zugang der Kündigungserklärung.

 

§3 

Das vereinbarte Nutzungsentgelt wird jeweils zum 1. oder 15. eines Monats im Voraus zur Zahlung fällig.

Sämtliche Beiträge werden im Rahmen der SEPA Lastschriftgenehmigung erhoben und eingezogen.  

Gleiches gilt ab Widerruf der Einzugsermächtigung im Lastschriftverfahren.

Der Monatsbeitrag ist der Jahresbeitrag/12 Monate. 

 

§4

In den von der Tanzschule vorgegebenen Ferien (bis zu 8 Wochen pro Jahr) und an gesetzl. Feiertagen findet kein Unterricht statt.

Dies berührt nicht die Zahlung der Monatsbeiträge. Die Tanzschule Wolf - Dance & Fitness behält sich des Weiteren vor,

den Kursplan und die Kurszeiten in zumutbarer Weise zu ändern, wenn es den betrieblichen Anforderungen entspricht.

Das Mitglied hat in solch einem Fall keinen Anspruch auf Beitragsrückvergütung.

 

§5

Im Falle von Rücklastschriften ist das Mitglied verpflichtet, der Tanzschule den hierdurch entstehenden Schaden in vollem Umfang zu ersetzen.   

Im Verzugsfall der Zahlung berechnen wir Mahngebühren in Höhe von 3,50€. Dem Mitglied bleibt der Nachweis eines geringeren oder gar keines Schadens bei der Tanzschule vorbehalten. 

 

§6 

Gerät das Mitglied schuldhaft mit mehr als zwei Monatsbeiträgen in Zahlungsverzug, so werden die gesamten Nutzungsentgelte bis zum nächst möglichen Vertragsende sofort zur Zahlung fällig.

 

§7

Die Vereinbarung kann im gegenseitigen Einverständnis bei nachgewiesener Krankheit, Schwangerschaft, Bundeswehr und vergleichbaren Verhinderungsgründen für einen im Voraus zu bestimmenden Zeitraum ausgesetzt werden.

Die Vertragslaufzeit verlängert sich, d.h. die ordentliche Kündigungsmöglichkeit, sowie die vereinbarte Kündigungsfrist verschieben sich um die Dauer der vereinbarten Aussetzungszeiten. Ein außerordentliches Kündigungsrecht bleibt hiervon unberührt.

 

§8

Die Rechte und Pflichten des Mitgliedes aus dieser Vereinbarung sind nur mit schriftlicher Zustimmung des Studios übertragbar.

 

§9

Änderungen des Namens, der Adresse und der Bankverbindung des Mitgliedes sind der Tanzschule unverzüglich schriftlich mitzuteilen. Durch schuldhafte Unterlassung entstehende Mehrkosten gehen zu Lasten des Mitgliedes.

 

§10

Mündliche Nebenabreden bestehen nicht. Teilnichtigkeit bedeutet nicht Gesamtnichtigkeit.

 

§11

Es gilt die Hausordnung der aktuellsten Fassung.

 

Vertrag Kids-Club & Youth-Club

 

§1

Die Vereinbarung beginnt mit dem eingetragenen Datum

 

§2

Die Vereinbarung wird auf Wunsch des Mitgliedes zunächst für die oben genannte Dauer geschlossen. Die Vereinbarung verlängert sich jeweils für die gleiche Dauer, sofern sie nicht unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von mindestens 1 Monat (2 Wochen bei einer 1 Monatsmitgliedschaft) vor dem jeweiligen Beendigungszeitpunkt in Textform gekündigt wird.

Maßgeblich ist der Zugang der Kündigungserklärung.

§3

Das vereinbarte Nutzungsentgelt wird jeweils zum 1. / 15. eines Monats zur Zahlung fällig. Sämtliche Beiträge werden im Rahmen der SEPA Lastschriftgenehmigung erhoben und eingezogen. Wird keine Ermächtigung zum Einzug der monatlichen Teilbeträge im Lastschriftverfahren erteilt, erhöht sich der monatliche Teilbetrag automatisch um 3 €. Gleiches gilt ab Widerruf der Einzugsermächtigung im Lastschriftverfahren. Der Monatsbeitrag ist der Jahresbeitrag/11Monate.

Der Beitrag wird auch in den Schulferien Baden-Württemberg fällig, hierbei ist der August beitragsbefreit und kein Vertragsbestandteil.

 

§4 

In den Schulferien Baden-Württemberg und an gesetzl. Feiertagen findet kein Unterricht statt. Dies berührt nicht die Zahlung der Monatsbeiträge.

§5

Im Falle von Rücklastschriften ist das Mitglied verpflichtet, der Tanzschule den hierdurch entstandenen Schaden in vollem Umfang zu ersetzen.    Im Verzugsfall der Zahlung berechnen wir Mahngebühren in Höhe von 2,50€. Dem Mitglied bleibt der Nachweis eines geringeren oder gar keines Schadens bei der Tanzschule vorbehalten. 

 

§6

Gerät das Mitglied schuldhaft mit mehr als zwei Monatsbeiträgen in Zahlungsverzug, so werden die gesamten Nutzungsentgelte bis zum nächst möglichen Vertragsende sofort zur Zahlung fällig.

§7

Die Vereinbarung kann im gegenseitigen Einverständnis bei nachgewiesener Krankheit, Schwangerschaft, Bundeswehr und vergleichbaren Verhinderungsgründen für einen im Voraus zu bestimmenden Zeitraum ausgesetzt werden. Die Vertragslaufzeit verlängert sich, d.h. die ordentliche Kündigungsmöglichkeit, sowie die vereinbarte Kündigungsfrist verschieben sich um die Dauer der vereinbarten Aussetzungszeiten. Ein außerordentliches Kündigungsrecht bleibt hiervon unberührt.

 

§8

Die Rechte und Pflichten des Mitgliedes aus dieser Vereinbarung sind nur mit schriftlicher Zustimmung des Studios übertragbar.

 

§9

Änderungen des Namens, der Adresse und der Bankverbindung des Mitgliedes sind der Tanzschule unverzüglich schriftlich mitzuteilen. Durch schuldhafte Unterlassung entstehende Mehrkosten gehen zu Lasten des Mitgliedes.

 

§10

Mündliche Nebenabreden bestehen nicht. Teilnichtigkeit bedeutet nicht Gesamtnichtigkeit.

 

§11

Es gilt die Hausordnung der aktuellsten Fassung.

Fotolia_138205915_L_edited
Fotolia_181460717_M_edited
Fotolia_143030170_L_edited
899467_edited
Fotolia_160854855_L_edited
11741018_975517815802640_619066672100723499_o_edited
Fotolia_135259625_L_edited
Fotolia_104298123_L_edited

© Tanzschule Wolf / Sascha Wolf